Lebenslauf
Sabine Wild, geb. 1962 in Padua, Italien. Lebt und arbeitet seit 1985 in Berlin.
Studium der Germanistik, Linguistik + Spanisch in Bielefeld, Münster, Köln + Berlin, Abschluss Magister Artium
Ostkreuzschule für Fotografie bei Jonas Maron. Seit 2003 als freie Fotografin tätig.
Mitglied beim Berufsverband Bildender Künstler Berlin e.V. – bbk-berlin.de
Mitglied der NGBK
2005: Mitbegründerin der Galerie en passant, seit 2016 ep.contemporary
2008: Mitglied bei neunplus.com
Mit Susanne Wehr 2008 Inintiatorin der Südwestpassage Kultour Kulturrundgang in Friedenau
Von 2009-2014: Jurymitglied Stiftung Kunstfonds, Bonn

Galerievertretungen:

Dengler und Dengler, Stuttgart
Editionsgalerie LUMAS, Berlin, Paris, New York, Moskau, London, Wien, Seoul, Dubai
Galerie Petra Nostheide-Eÿcke, Düsseldorf

Publiktionen/Presse:
Sabine Wild – Projections, Avenso Publishing, 2014
Collecting Fine Art – The LUMAS Portfolio III, Verlag teNeues, 2013
Collecting Fine Art – The LUMAS Portfolio II, Verlag teNeues, 2011
CREATIVE GERMANY, ISBN: 978-3-86654-052-1, Daab Books, 2009, vergriffen
COLLECTING FINE ART PHOTOGRAPHY, VOL. I, Verlag teNeues, 2008, vergriffen

Stephan Reisner: Shadows-and-Light-Sides
Christian Welzbacher: About Sabine Wild’s Photographs
Interview auf deconarch Juli 2012: www.deconarch.com
Interview auf Photoscala August 2015: www.photoscala.de
Artikel in der italienischen Zeitschrift ZOOM April 2016: www.fotografia.it

 

Weitere Arbeiten auf